G.A.P. (Diplom)

GAP baut eine Brücke zwischen Bibelwissen und Gemeindepraxis.

Für engagierte Gemeindeglieder, Mitarbeiter und Älteste und diejenigen, die es werden wollen, bietet das GAP-Diplom Gelegenheit, die Mennonitische Freikirche Österreich und täuferische Theologie von innen kennenzulernen.

Das Programm dauert 19 Monate und umfasst drei Arten von Veranstaltungen:

  • Vertiefungswochen – fordern heraus, sich intensiv mit der eigenen Persönlichkeit und einer Kultur des Friedens auseinanderzusetzen.
  • Blockseminare – Mitarbeiter des Theologischen Seminars Bienenberg referieren über Grundthemen täuferischer Theologie.
  • Praxistage – Mitarbeiterklausur und Delegiertenversammlung sind den Fragen der Gemeindepraxis und der Zusammenarbeit der Gemeinden in Österreich gewidmet.

Wer kann am GAP-Diplom teilnehmen?

Mitglieder der MFÖ und bekenntnisverwanter Gemeinden, sowie der Freikirchen in Österreich können an allen GAP-Veranstaltungen  teilnehmen.

Wer nur an einzelnen Veranstaltungen Interesse hat, der kann für einen Kostenbeitrag an einzelnen Blockseminaren oder den Vertiefungswochen teilnehmen.

Womit schließt das GAP-Diplom ab?

Bei der GAP Absolvierungsfeier erhalten alle Teilnehmer feierlich eine Bestätigung über ihre Teilnahme überreicht.

Was werden GAP Teilnehmer mitnehmen?

  • kennen Grundpositionen täuferischer Theologie und deren Umsetzun in die Gemeindepraxis
  • haben sich mit eigenen Persönlichkeit und einer authentischen Gottesbeziehung befasst
  • kennen die Geschichte der Mennoniten und deren Beitrag zur Kirchengeschichte in Grundzügen
  • setzen Gegenwartskultur kritisch mit Evangelium in Beziehung
  • haben sich mit vielen Formen der Gemeindepraxis beschäftigt
  • haben sich Kenntnisse als Friedensstifer und Streitschlichter angeeignet
  • haben die Aufgaben von Gemeindeleitung kennengelernt

Kommentare sind geschlossen